Welche Maßnahmen mussten Sie während der Konvertierung ergreifen?

Keine. Die Konversion ist innerhalb des Buddhismus in aller Regel eine persönliche Entscheidung, so dass außer der dreifachen Zufluchtnahme (‚Ich nehme meine Zuflucht zu Buddha, Ich nehme meine Zuflucht zum Dharma, Ich nehme meine Zuflucht zur Sangha‘) nichts weiter an ‚Formalitäten‘ notwendig ist. Der einzige ‚technische‘ Aspekt dabei war, dass ich mir einen Obutsudan (Hausaltar) errichtet habe, vor dem ich die Zufluchtnahme vollzogen habe und der nun in meinem Haus meinen spirituellen Fokus bildet.

Advertisements
Published in: on 7. April 2010 at 12:03  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: